Home
Rechtsanwältin Gabl
Kapitalanlagerecht
weitere Tätigkeit
Presse
News
Gebühren
Mandatsübernahme
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Datenschutz

News

 

1) Kapitalanlagerecht

 

Anlageberater wegen Beratungsfehler zu Rückzahlung der Beteiligungssumme inkl. Agio Zug um Zug gegen Rücknahme der Beteiligungen verurteilt

 

Sehr zu unserer Freude ist es uns gelungen für einen Mandanten in erster Instanz die Verurteilung eines Versicherungs- und Finanzberaters bzgl. einer Beteiligung an mehreren Prozesskostenfonds zu erreichen. Nach Feststellung des Gerichtes wurde die Mandantschaft nicht ordnungsgemäß beraten, was vorliegend zu einer Pflichtverletzung aus dem Beratungsvertrag geführt hat. Der Anleger ist somit nach Ansicht des Landgerichtes so zu stellen, als ob er diese Beteiligung niemals erworben hätte. Dies bedeutet, daß der Berater zur Rückzahlung der Beteiligungssumme an den erworbenen Prozesskostenfonds Zug um Zug gegen Rücknahme der Beteiligung verurteilt wurde.

 

Nach Hinweise des OLG München, daß die Berufung der Gegenseite keinerlei Aussicht auf Erfolg hat wurde zur Beschleunigung der Angelegenheit auf Wunsch der Mandantschaft ein Vergleich geschlossen, welcher die Rückzahlung der gesamten Anlagesumme und Übernahme der Kosten zur Folge hatte, auf einen Teil der angelaufenen Zinsen wurde von Seiten des Klägers verzichtet.

 

Über weitere abgeschlossene Verfahren im Bereich Kapitalanlagerecht werden wir Sie hoffentlich in Kürze informieren können.

 

2) Steuerrecht

 

 

Laut eines Urteils des BFH vom 01.03.2012 genügt es nicht, wenn bei Führung eines Fahrtenbuches als Fahrtziele lediglich die Straßennamen ohne Hausnummern angeführt wurden. Dieser Mangel kann nach Ansicht des Gerichtes auch nicht dadurch geheilt werden, daß nachträglich eine Auflistung mit den konkreten Adressen nachgereicht wird.